Aufnahmeverfahren

Nach einer gewissenhaften Einsicht der von den Entsendern zur Verfügung gestellten Unterlagen über die bisherige Entwicklung des hilfebedürftigen jungen Menschen, laden wir ihn zusammen mit seinen Angehörigen zu einem Besuch in unserer Einrichtung ein, damit festgestellt werden kann, ob die Angebote und Anforderungen den Erwartungen entsprechen.

Wenn beide Seiten sich für eine Aufnahme entscheiden , schließen wir mit dem Jugendamt einen vorläufigen Hilfeplan ab und beginnen unsere pädagogische Arbeit zunächst mit der Erfassung einer sog. “ Ist-Situation” des Kindes oder des Jugendlichen über einen Zeitraum von 6-8 Wochen.Während dieser Probezeit werden alle beobachteten Daten bewertet und dokumentiert.